Auf dem Sonnenwendstein

Nachdem wir bereits am Vortag durch die fabelhafte Kleinsteinhöhle im Kirnitzschtal kraxeln konnten, verschlug es uns für diese Tour ins Bielatal. Genauer gesagt zum Sonnenwendstein, an welchem wir uns bereits vor einigen Jahren erfolgreich versucht hatten. Nachdem bei den heißen Temperaturen eine schattige Schlucht als Startpunkt erwählt wurde, begann für uns der sogenannte "Feucht-fröhliche Weg".... Weiterlesen →

Advertisements

Versunkenes Dorf: Steinbrückmühle

Die Talsperre Lehnmühle befindet sich unweit der sächsischen Kreisstadt Dippoldiswalde im Osterzgebirge. Normalerweise steht das abgebildete Areal unter Wasser, doch dank der langanhaltenden Dürre befindet sich der Wasserstand momentan bei unter 30 %. Dadurch kann man die Überreste der Siedlung Steinbrückmühle bewundern, welche seinerzeit geflutet wurde, um zum Hochwasserschutz und zur Trinkwasserversorgung den Bau der... Weiterlesen →

Sonnenuntergang auf dem Pfaffenstein

Den Sonnenuntergang auf dem Pfaffenstein zu erleben ist schon etwas Besonderes, da man einen einzigartigen Ausblick auf die Festung Königstein, das zugegebenermaßen weniger schöne Hochhausviertel von Pirna-Sonnenstein und den Dresdner Fernsehturm oberhalb der sanften Wölbungen des Borsbergs genießen kann. Den Aufstieg absolviert man mit schwerer Ausrüstung beladen am besten über den Bequemen Weg, auf welchem... Weiterlesen →

Bürgerbusch zu Stolpen

Den Bürgerbusch bei Stolpen erreicht man, wenn man von der Bischofswerdaer auf die Niedere Straße abbiegt und kurz vor dem Ortseingang Lauterbach am Röthendorfer Weg Halt macht. In der kleinen Wanderhütte kann man noch einmal kurz Rast machen, bevor es dann auf der Buschmühlenstraße weitergeht. Nach ungefähr einem halben Kilometer betritt man den Bürgerbusch. Folgt... Weiterlesen →

Projekt der Woche: Natürliches Licht I

  Bei diesem Teil meines Wochenprojekts ging es mir um die Darstellung der Richtung, aus welcher das Licht kommt, weniger um die Farben oder das Wetter. Daher auch die bewusste Schwarz-Weiß-Gestaltung. Während das Licht im Schatten eher weich fällt und den Konturen schmeichelt, erweckt die Aufnahme bei Gegenlicht den Eindruck von Unschärfe und zaubert obendrein... Weiterlesen →

Ländlichkeit

Wenn man einige Zeit auf dem Land lebt verfällt man schnell dem Zauber von Ruhe und Frieden, gewöhnt man sich an das Krähen des Hahns, das Zwitschern der Vögel und ferne Muhen der Kühe. Von Zeit zu Zeit das Rauschen eines vorbeifahrenden Autos, was irgendwie schon dazugehört, aber alles in allem: Stille. Die sanften Wölbungen... Weiterlesen →

Bulgarische Schwarzmeerküste

Unseren wohlverdienten Urlaub beschlossen wir in Bulgarien am Schwarzen Meer zu verbringen. Wir logierten am südlichen Ende des Sonnenstrandes, in der Nähe der Halbinsel Nessebar, welche dem UNESCO Welt-Kultur und Naturerbe angehört. Der Sonnenstrand selbst war uns touristisch etwas zu erschlossen, weswegen wir uns die meiste Zeit auf eigene Faust mit dem Mietauto auf den... Weiterlesen →

Frühlingsgefühle

  Der Frühling kam praktisch über Nacht, als man irgendwie schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte. Ostern war vorbei, offiziell liefen die Uhren auf Sommerzeit, doch es blieb weiterhin trüb und kühl. Wohin man auch blickte, es gab nur kahle Äste und mattes Gras zu betrachten. Schlagartig änderte sich die Wetterlage und innerhalb von... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑